Wie halte ich eine Kamera richtig?

… oder: wohin mit der linken Hand?


Stabil und unverwackelt

Man soll es kaum für möglich halten, aber selbst beim halten der Kamera kann man doch so einiges richtig oder falsch machen. Gerade Einsteiger halten die Kamera oft nicht ideal. Das führt dazu, dass Bilder verwackeln und vor allem auch dazu, dass die Kamera schnell schwer in der Hand liegt.

Beides kannst du vermeiden, wenn du auf ein paar dinge achtest. Nimm dir also ein paar Minuten Zeit um jetzt die Frage zu klären: “Wie halte ich eine Kamera richtig?”

Michael Damböck
Fujifilm X-Photographer


 

Generell empfehle ich alle Kameras, die einen Sucher haben – egal op optischer Sucher oder digitaler Sucher direkt ans Auge zu halten und diesen Sucher auch zu nutzen. Grund dafür ist einerseits, dass vor allem klassische Spiegelreflexkameras genau so konzipiert sind. Das bedeutet, dass wenn du über das Display fotografierst kannst du nicht die speziell dafür optimierten Autofokus Sensoren nutzen. Die Kamera muss dann über den Bildsensor fokussieren. Das kann sie zwar, aber sie ist dann deutlich langsamer.

Zum anderen empfehle ich das Fotografieren durch den Sucher ebenfalls bei Systemkameras. Denn durch das abstützen der Kamera am Kopf bekommst du eine deutlich höhere Stabilität. Die Gefahr von Verwacklung wird dadurch deutlich reduziert. Das ganze hat aber noch weitere Vorteile, denn wenn du durch denn Sucher fotografierst kannst du dich viel besser in das Motiv und das spätere Bild hineinversetzen.

 

 

wie halte ich eine Kamera richtig

Greife mit der rechten Hand, auch die rechte Seite der Kamera. deinen Zeigefinger solltest du direkt auf dem dem Auslöser platziern, die drei restlichen Finger an der Vorderseite der Kamera. Der rechte Daumen ruht an der Rückseite der Kamera und bietet zusätzlich Stabilität. Greife die Kamera ruhig etwas fester.
Die linke Hand hält 50-80% des Gewichts der Kamera während du fotografierst. Darum legst du bei einer SLR die Hand unter das Objektiv. Nur so kannst du die Kamera mit den Fingern der Rechten Hand entspannt bedienen ohne zu verkrampfen.
Wenn du dein Motiv durch den Sucher fotografierst, halte deine Arme nah am Körper, das bringt Stabilität. Solltest jedoch deine Aufnahme über das Display (Live View) machen, dann halte die Ellenbogen eng am Körper und die Kamera maximal 30 cm von dir entfernt.

Zusatz Tipps
Wenn es kritisch wird, lehne dich gegen eine Wand, einen Baum, setze oder knie dich hin. Das stabilisiert ebenfalls. Ist weder das Eine noch das Andere möglich stehe schulterbreit, das festigt deinen Stand. Denke daran, je ruhiger der Körper, desto ruhiger wird deine Kamera sein.
Viele Fotografen holen tief, aber ruhig, Luft. Halten an und drücken den Auslöser, bzw. atmen aus, machen eine Aufnahme und atmen dann erst wieder ein. Es ist unvorstellbar wie sehr sich die Atembewegung des Körpers, auf dein Foto auswirken kann!

 

Lerne noch mehr







Leave a reply


Schreibe einen Kommentar