Fuji XF50 F1.0

Offen für großartige Fotos


Blende 1.0

Servus, meine Lieben, in diesem Artikel geht’s um das neue Fuji XF50mm Objektiv mit Blende 1.0. Ja, Blende 1.0!
Heute hat Fujifilm das neue XF50 F1.0 Objektiv offiziell angekündigt. Die Zahlen klingen großartig, hoffentlich kann ich bald eins in die Finger bekommen um es im Detail für euch zu testen.
Michael Damböck
Fujifilm X-Photographer


 

 

 

 

 

Beispielbilder

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

Fuji XF50 F1.0 Beispielbild

 

 

Fuji XF50 F1.0

Achtung ++ nicht lesen ++ Rohversion

Servus meine Lieben in diesem Video geht’s um das neue Fujifilm X F 50 Millimeter Objektiv mit Blende 1,0, bevor wir loslegen erstmal ein bisschen Kleingedrucktes. Diese subjektiv ist ein so genanntes Vorserienmodell. Aus diesem Grund darf ich euch auch keine voll auflösenden Bilder zur Verfügung stellen, hätte ich gerne gemacht. Aber es halt so . Außerdem möchte ich erwähnen, dass ich dieses Objektiv von Fujifilm kostenlos als Leihgabe zur Verfügung gestellt bekommen habe, um dieses Review auch für euch zu machen. Und natürlich, um auch selber damit herumzuspielen. Das Review selbst ist komplett unbezahlt und komplett meine eigene Meinung. Und genau das könnte ja auch von all meinen Videos

Ja Blende 1,0, das bis zum Mythos. Das klingt so toll und jeder möchte Blende 1,0 haben, einfach nur wegen der Zahl und einfach, weil es so ein schönes Objektiv ist. Und es ist nicht 1,21 komma vier. Nein, es ist 1,0. Also ich habe jetzt echt Öfter mal draufgeschaut, und es steht wirklich 1,0 drauf. Und es macht unglaublich viel Spaß, auch mit diesem Objektiv zu fotografieren. Es hat seinen Gewicht, und es hat auch seinen Preis. Aber wen interessiert das Blende? 1,0 ja, ich glaube allein wegen der Zahl, wenn es die meisten haben wollen oder die meisten DS kaufen, kaufen es wegen der Zahl und nicht, weil sie Gewicht sparen wollen oder weil sie Geld sparen wollen oder sonstwas wie auch immer. Es macht natürlich auch unglaublich tolle Bilder. Und ich habe gestern sehr ausführlich und intensiv damit fotografiert. Und ich habe fast ausschließlich mit Blende eins fotografiert. Ist ja auch logisch. Aber ich mache man hat ja nicht Blende eins, um dann blendet zwei zu nutzen oder Blende, 2,8 oder elf Nein, man möchte auch Blende eins nutzen. Deswegen habe ich schon zwischenzeitlich überlegt, in diesem kleinen Spalt hier am Blendenring den einfach mit Sekundenkleber aufzufüllen und aus diesem Objektiv nicht nur eine Festbrennweite, sondern auch eine fest Blende zu machen. Nein, Spaß beiseite, . Aber ja, ab und zu habe ich ein bisschen natürlich auch mit der Blende rumgespielt, um mal euch auch ein bisschen Vielfalt in den Bildern zu zeigen. Dazu später mehr.

Wenn nun Blende eins fotografierst, dann hast du enorm kurze Belichtungszeiten. In der Praxis bedeutet das, dass du mit diesem Objektiv fast immer den elektronischen Verschluss braust. Denn bei Tageslicht hast du in der Regel Belichtungszeiten um die 15, Tausendstel, 20, Tausendstel und nicht selten auch eine 32 tausendstel Sekunde. Das ist natürlich logisch. Bei Blende eins kommt enorm viel Licht in deine Kamera und das musst du irgendwo auch ausgleichen, um keine Überbelichtung zu bekommen. Der elektronische Verschluss der aktuellen Fuji Modelle geht runter bis zu einer 32 Tausendstel. Mit anderen Worten ich war hier schon immer wieder auch mal hart an der Grenze zu einer Überbelichtung. Und das muss man einfach wissen. Denn ja, wer vielleicht den elektronischen Verschluss aus irgendwelchen Gründen nicht benutzen möchte oder nicht benutzen kann, der wird hier manchmal nicht nur manchmal, sondern häufig an die Grenzen kommen. Mit anderen Worten du müsstest in dem Fall, dass viele Licht das durch dieses Objektiv in eine Kamera möchte, mit einem NPD Filter reduzieren. Ja, unschön aber kann passieren. Und wenn du extrem helle Motive hast. Ähm, in extrem Helene Licht. Also vielleicht im Porträt machen möchtest vor einer weißen Wand im Sonnenschein , dann wirst du dafür definitiven NPD Filter brauchen alle Bilder, die ich gestern gemacht habe. Und da hat auch die Sonne runtergeknallt. habe ich ohne Ende Filter gemacht, und ich hatte kein wirkliches Problem. Aber ich sehe das Problem kommen. Und ja, der Vorteil dieses Objektivs ist damit eben auch manchmal wieder einen Nachteil. Heißt möchtest du die Offenblende nutzen? Legt ihr schon mal einen Filter zu.

Als Nächstes wollen wir uns mal mit den technischen Daten von diesem Objektiv etwas genauer beschäftigen. Ja, es muss sein. Technische Daten gehören zu einem Objektiv Review dazu. Wenn du daran nicht interessiert bist, überspringt.

Es ist einfach hier siehst du mal das offizielle Fujifilm Datenblatt vom XF 50 F eins Punkt null Ärger W R W R steht natürlich wie immer für Wetterresistenz, und dieses Objektiv verfügt entsprechend. Über die hierfür notwendigen Dichtungen. Außerdem interessiert

Wir haben hier neuen blenden Lamellen , und das merkt man natürlich auch in dem wunderschönen und wirklich sehr runden Bokeh. Die Abmessungen von 87 mal 103,5 Millimeter verstehen sich ohne Streulicht blendende , 845 Gramm Gewicht, 77 Millimeter filtert Durchmesser. Das sind mal die wichtigsten Daten dieses Objektivs.

Als nächstes schauen wir uns mal die Autofokusgeschwindigkeit an. Ich habe damit mal ein bisschen , rumgespielt und natürlich auch einen Vergleich zum XF 56 gemacht. Denn es XF 56 is ja sicherlich der nächste oder der einzige Konkurrent zu diesem

Ein Stück. Nur noch an der Stelle möchte ich nochmal betonen, dass es sich bei diesem Objektiv um ein Vorserienmodelle handelt. Mit anderen Worten das Ganze ist noch nicht final, und die Performance kann sich mit neuer Firmen wir natürlich auch noch verändern. Das kennen wir ja von Fujifilm. Aber auch wenn das hier ein Vorserienmodell Us der Autofokus ist echt schnell, vor allem, wenn man mal berücksichtigt, wie viel Glas hier tatsächlich auch bewegt wird. Und wie schmal der Schärfebereich tatsächlich auch ist bei Blende 1,0 ich denke, da kann man überhaupt nicht meckern. Trotzdem würde ich jetzt nicht auf die Idee kommen, damit Sportfotografie oder sehr schnell bewegte Motive zu fotografieren.

Hier siehst du zum Vergleich jetzt nochmal einen Autofokus Test mit dem XF 56 Blende 1,2. Man sieht schon, dass das Ganze deutlich schneller ist habe ich bin mir ziemlich sicher, dass wir auch beim XF 50 eins Punkt Null in Zukunft mit Firmware noch Verbesserungen sehen werden.

Nächster Punkt auf meiner Liste ein paar langweilige Fotos eines Test Charts. Ja, auch das gehört dazu, wenn man Objektiv Review machen. Wir schauen uns mal wie das Objektiv bei Offenblende, denn so funktioniert und was leistet bei Offenblende? Und wir schauen uns dann eben natürlich auch nochmal im Verlauf an, was das ablehnen, bewirkt. Und genau dafür siehst du hier mal neun Bilder oben links blind eins unten rechts Blende, 16 . Wir schauen uns zuerst mal die Bildmitte an. In der Bildmitte sehen wir bereits bei Offenblende eine extrem gute Abbildungsleistung zum Rand hin. Zeigt sich, wie auch zu erwarten war natürlich eine etwas schlechtere Abbildungsleistung gesehen, ein etwas reduzierte Bildschärfe. Und wir sehen auch leichte Farbverschiebungen. Das ist aber alles nichts Wildes, denn das kann man auch zu einem großen Teil im Rock Unwörter korrigieren. Insgesamt hat mich die Abbildungsleistung echt aus den Socken gehauen, denn bei Blende zwei sind die meisten dieser Probleme sowieso schon weg, also Vorserienmodell hin oder her. Aber was Fuji hier an optischer Qualität? Kraus ballert schon bei offener Blende Eis. Der Wahnsinn

Bokeh ja, das ist doch der Grund, warum du dir dieses Objektiv gerne holen möchte.

Ja, was soll ich sagen? Bilder sagen mehr als tausend Worte deswegen zeige ich die hier einige Bilder, in denen du das Bouquet schön sehen kannst. Meine Fotografie zeigt in der Regel eine relativ große Tiefenschärfe. Deswegen war es für mich auch mal wieder erfrischend, mit dieser kurzen Tiefenschärfe und diesem weichen, Bokeh zu fotografieren. Ganz am Ende des Videos kommen noch einige weitere Beispielbilder,

Und wenn zum Bokeh geht, dann müssen wir natürlich auch das Bokeh des 56 eins zwei mit dem Bouquet des 50 eins Punkt null vergleichen. Und genau dafür habe ich im Studio hier einfach eine kleine Szene fotografiert, damit du dir einen eigenen Eindruck der Unterschiede im Bokeh machen kannst.

Ganz ehrlich man muss sich schon wundern, wenn man sich mal das hier anschaut. XF 56 mit Blende 1,2 X F 50 mit Blende 1,0, junge Junge also der Größenunterschied und der Gewichtsunterschied, der ist schon enorm. Und rein von den Zahlen würde man das gar nicht so erwarten. Aber jetzt mal so gefühlt. Es fühlt sich doppelt so schwer an. Es ist auch irgendwie das Doppelte. Und das merkst du natürlich auch, wenn du das Ganze an die Kamera dran schraubt und damit meine Weine rumläufst und ein paar Fotos machst. Also das Gewicht hier ist nicht ganz unerheblich. Leute unterschätzt das nicht. Als ich gestern den ganzen Tag mit dem 50 eins Punkt null fotografiert habe, habe ich am Abend noch mal das sechsundfünfziger in die Hand genommen und kein Witz. Ich musste dreimal nachgucken, ob es wirklich das sechsundfünfziger Eis, weil wenn du damit eine Weile rumläufst, dann fühlt sich das sechsundfünfziger eher an Bienen fünfunddreißiger. Also, das ist wirklich Spielzeug dagegen. Das ist superklein kompakt, leicht, fest, wirklich federleicht im Vergleich und sehr viel kompakter. Und das merkst du natürlich auch an der Kamera , weil natürlich die Hebelwirkung nach vorne auch eine ganz andere ist. Aber es ist halt auch nur Blinde 1,2, also im Vergleich nicht wirklich lichtstark. Nein, auch sehr lichtstark. Aber ja, du weißt, worauf ich hinauswill. Definitiv. Es ist ein Unterschied in Größe und Gewicht. und überlegte das Obst dir wirklich dieses Jahr mehr an Preis und Gewicht wert ist oder ob du sagst. Excap 56 ist für mich der beste Kompromiss aus Preis, Leistung, Lichtstärke, Größe ja entscheidend kann ich das nicht für dich. Beides sind wirklich ganz, ganz tolle Objektive. Und wenn du wirklich auf schmale Tiefenschärfe auf richtig schön cremig weichen Hintergrund offen tolles Bouquet stehst, dann lohnt sich definitiv Blende. 1,0 mich hat es echt weggehauen. . Wie schön die Bilder werden, die hier rauskommen. Ob ich’s mir holen werde? wahrscheinlich nicht, weil mein persönlicher Lieblingsbereich ist. Er ein bisschen kürzeren Brennweiten, 23, 20 oder zehn bis 24. Das ist ja kein Geheimnis. Also ich fotografiere sehr viel lieber etwas weitwinklige oder manchmal auch sehr weitwinklig deswegen. Ich bin superglücklich mit dem 56 eins zwei Wenn ich mal was brauche in diesem Brennweiten Bereich, ist das nach wie vor meine erste Wahl. Aber es ist schon sehr verlockend. Und hätte ich das da hier noch nicht, kann schon sein, dass ich hier zuschlagen. Wie auch immer. Ich muss es zurückschicken. ich werde es auch zurückschicken. Und wenn ich mal was in diesem Brennweitenbereich machen muss oder möchte, greife ich zum 56 eins zwei

Weiterer Punkt, der mir beim XF 50 mit Blende 1,0 wirklich sehr, sehr positiv aufgefallen ist, ist der Wunder Schöne blendend. Stern schon so Abblende. Vier wird der sehr deutlich sichtbar, prägt sich dann natürlich bei höheren Blendenzahlen noch weiter aus und hat wirklich sehr schöne, feine Spitzen und hat man richtig gut gefallen.

Soviel mal meine Eindrücke und Erfahrungen mit dem neuen lichtstarken Fünfziger mit Blende eins. Ich hoffe, Ihr könnt damit etwas anfangen. Ich hoffe, dass es euch hilft bei der Kaufentscheidung und bei der Einschätzung, ob ihr das sechsundfünfziger kauft oder behaltet oder es mit dem Fünfziger ersetzen wollt. Eins sollte dir klar sein am Ende machst du die Fotos und nicht deine Kamera und nicht ein Objektiv. Wenn du es nicht schaffst, mit dem sechsundfünfziger bei Blende 1,2 Super tolle Fotos zu machen, dann wirst du es mit dem Fünfziger mit Blende 1,0 leider auch nicht schaffen. Das kann ich die Versprechen das wichtigste bleibt gesund bleibt kreativ. Ich freue mich auf deinem Kommentar!







Leave a reply


Schreibe einen Kommentar



heute 20% Rabatt im Shop! Code "20prozent" zum Shop