Fotografie mit dem iPhone

Fotografieren mit der SLR macht Spaß und lässt viele Möglichkeiten zur Bildgestaltung. Die Nacharbeit im Photoshop erlaubt einem das Bild genau so zu verändern wie man es möchte. Ungenauigkeiten und Störungen können entfernt werden, ihr kennt das ja alles.

Manchmal ist es allerdings auch erfrischend genau diese Möglichkeiten nicht zu haben. Ein Bild so hinzunehmen wie es eben aus der Kamera kommt.
Ein gutes Bild muss ja auch nicht immer ein Bild aus der Spiegelreflex kommen. Immer wenn ich mit anderen darüber spreche, was für sie ein gutes Bild ausmacht höre ich Dinge wie:

  • Motiv
  • Perspektive
  • Zeitpunkt
  • Licht

Kein Mensch kommt Blende, Zeit oder ISO in den Sinn.
Klar, auch die Technik spielt eine große Rolle in der Fotografie. Je nach Verwendungszweck muss ein Bild auch technisch etwas hergeben. Aber wenn man sich auf ganz allein auf das Motiv, die Perspektive konzentriert entsteht in der Regel ein besseres Bild als wenn man sich ausschließlich auf die Technik konzentriert. Was nutzt ein technisch perfektes Bild wenn es niemand sehen möchte?

Welche Kamera liegt hierfür näher als die, die ich so oder so immer dabei habe?
Das iPhone ist mit seiner 5MP Kamera mit Autofokus und LED Blitz und der Vielzahl an verfügbaren Programmen „Apps“ besser geeignet als viele Kompaktkameras.

Hier ein kleiner Auszug meiner Lieblings-Apps für die Fotografie mit dem iPhone:

  • Hipstamatic
  • ProCamera
  • LOFI
  • Diptic
  • Best Camera

Hier einige Beispielbilder.
Alle Bilder sind 1:1 aus dem iPhone, keine Bildbearbeitung am Computer:



















Wie man unschwer erkennen kann komme ich oft beim Kaffee auf die Idee ein iPhone Bild zu machen :)

Wer jetzt Blut geleckt hat darf sich auf unseren iPhone Fotokurs freuen, hier bringen wir euch gerne einige Tipps und Tricks für bessere Fotos mit dem iPhone persönlich bei und verraten euch worauf es wirklich ankommt.
Für die Präsentation der Bilder auf Papier habe ich mir wieder eine Black Box bestellt:
(siehe Blogpost)





Wie steht ihr dazu?

Macht ihr Bilder ausschließlich mit der Spiegelreflex?
Was macht für euch ein gutes Bild aus?
Welche iPhone Apps sind eure Favoriten im Bezug auf Fotografie?

One thought on “Fotografie mit dem iPhone

  1. Rafael says:

    ich finde die Photofilters nicht schlecht… die sind sogar kostenlos…

Schreibe einen Kommentar

Deine eMail wird nicht gezeigt. Required fields are marked *