Pixelcatching: Nacht in der Stadt

Das pixelcatching “Nacht in der Stadt” findet traditionsgemäß immer nur im Winter statt. Da friert man zwar ordentlich, aber immerhin wird es schon früh dunkel, so dass man schon ab 18 Uhr prima Langzeitbelichtungen machen kann.Unser erster Halt war direkt am Bahnhof. Hier haben wir gemeinsam Mitziehbilder vorbeifahrender Autos geschossen. Theoretisch ganz einfach – praktisch siehts schon wieder anders aus insbesondere, da die meisten Teilnehmer hiermit natürlich noch keine Erfahrungen hatten.

Station 2: Langzeitbelichtungen auf einer Wackeligen Brücke. Klappte erstaunlich gut, zumindest meine Bilder zeigen nichts vom Wackeln :)

Station 3: Eine Mehrfachbelichtung eines Baums mit dem hellen Stadthimmel im Hintergrund – mein persönlicher Favorit von diesem Abend.

Station 4:  Eine klein Lightpainting Einlage. Mit einer LED-Stableuchte kann man prima mit Licht malen. Toller Nebeneffekt: Man kann sich die Schuhe so richtig einsauen, wenn man das ganze auf einer matschigen Wiese macht :)

Station 5: weitere Experimente mit Mehrfachbelichtungen am Schlossplatz.

Und so vergingen 3 Stunden wie im Flug :)
Nächste Woche gibt’s das nächste pixelcatching. Dann machen wir 3 Stunden lang ausschließlich Lightpainting! Geil!

Schreibe einen Kommentar